Gruppentherapien:

Soziale Kompetenz
Wir alle geraten in soziale Situationen, in denen wir unangemessen reagieren,verunsichert oder überfordert sind. Oftmals handelt es sich dabei um Reaktionsmuster, die immer wieder auftreten.  Manchmal sind uns diese nicht bewusst. Wir wundern uns dann, warum wir schon wieder auf Ablehnung stoßen, nicht wahrgenommen oder belächelt werden.
Dieses gruppentherapeutisches Angebot hilft Ihnen dabei sozial ungünstige Reaktionsmuster und Verhaltensweisen zu erkennen und positiv zu verändern. Der Themenbereich sowie der Beginn der Gruppentherapie werden jeweils auf der Startseite bekannt gegeben.
 
Selbstverständlich bringen Sie als Gruppenteilnehmer auch Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein. Durch den Erfahrungsaustausch, konstruktive Rückmeldungen und die gemeinsame Erarbeitung neuer Verhaltensstrategien erweitern Sie Ihre soziale Kompetenz.
Die Gruppe ist auf 8 Gruppenstunden angelegt, kann aber auf Wunsch der Teilnehmer auch noch verlängert werden.
 
Mögliche Themenbereiche sind:
Umgang mit unangenehmen Gefühlen
Stressmanagement
Achtsamkeit im Alltag
Impulsivität
ADHS im Erwachsenenalter
Gefahr der Überlastung (Burn Out)
Suchtgefährdung
Familie
Gestaltung von Beziehungen
Gesprächspsychotherapeutische Gruppe
Der Gedanke in einer Gruppe über persönliche Probleme zu reden, mag zunächst befremdlich sein.
 
Warum sollten andere Menschen von mir und meiner Lebensgeschichte erfahren?
 
Geht es anderen auch so wie mir?
Kann eine  Gruppe überhaupt etwas bringen?
Meine Erfahrung ist ein klares Ja.
Die gesprächspsychotherapeutische Gruppe mit tiefenpsychologischem Hintergrund findet in einer festen Zusammensetzung statt. Die Teilnehmerzahl ist auf vier bis sechs Personen beschränkt. Im Vordergrund stehen zunächst ein gegenseitiges Kennenlernen, der Aufbau von Vertrauen und gegenseitigem Respekt. Zudem werden die Regeln
des Miteinanders besprochen. Die Gruppe legt gemeinsam fest, welche Themen bearbeitet werden. Es wird möglich, über persönlich Belastendes zu reden, Erfahrungen auszutauschen und Rückmeldungen anzunehmen. Auf diese Weise werden Verhaltens- und Denkmuster und innere Abwehrmechanismen identifiziert und verändert.
Als Gruppentherapeutin biete ich die notwendige Struktur und Sicherheit, unterstützte Sie dabei ihre persönlichen Themen einzubringen, Rückmeldungen zu formlieren und anzunehmen.
Umgang mit Krisen
Erkrankungen von Familienangehörigen, Unfälle, Tod oder eine schwerwiegende Diagnose, lassen die Angehörigen oftmals verzweifeln. All diese  Ereignisse können den Lebensmut nehmen, stürzen das geplante Leben ins Chaos und bringen Menschen an die Grenzen der psychischen Belastbarkeit. Das Umfeld reagiert in vielen Fällen mit Verständnis und Hilfsangeboten, kann aber auch überfordert oder so betroffen sein, dass eine gewisse Handlungsunfähigkeit entsteht. Auch neigen viele dazu ihre Familie und Freunde nicht allzusehr mit ihren Problemen und Gefühlen zu belasten.
Eine Gruppentherapie kann hier eine große Entlastung und Stütze bringen. Der Austausch mit anderen Betroffenen, das Aussprechen der eigenen Gefühle, das Zulassen von Trauer und Wut, sowie das gemeinsame Finden von Ressourcen und inneren Kraftquellen, sowie der Aufbau psychischer Abwehrkraft / Resilienz steht bei diesem Gruppenangebot im Vordergrund. Gerade in Zeiten der Überbelastung ist es wichtig auch einmal Zeit für sich und eigene Bedürfnisse zu finden.
 
Die Themen und die Dauer dieser speziellen Gruppentherapie richtet sich in erster Linie nach den Wünschen und Bedürfnissen der Gruppenteilnehmer.

    Münchener Str. 2

    85567 Grafing

    Tel. 08092 8544626

    Mobil: 0176 22644593

    MSBischoff.praxis@aol.com

    • Facebook Social Icon
    • Instagram Social Icon

    © 2017 Marion Bischoff Proudly created with Wix.com